SHR - Scent Hurdle Racing

Schnelligkeit trifft Nasenarbeit - mit einer Menge Spass für Mensch und Hund!

Diese noch relativ neue Sportart kommt ursprünglich aus den USA. Angepasst an die körperlichen Voraussetzungen des Hundes, ist es für jeden Hund geeignet, egal ob jung oder alt, schnell oder langsam.

 

Das Hürdenrennen mit Geruchsunterscheidung ist eine Kombination aus Geschicklichkeit und Nasenarbeit.

Der Hund wird über mehrere Hürden geschickt, am Ende der Hürden befindet sich eine Geruchsunterscheidungsaufgabe. Der Hund soll den richtigen Gegenstand erschnuppern und dann über die Hürden zurücktragen.

Die Herausforderung hierbei ist sicherlich der Mix aus Schnelligkeit beim Springen über die Hürden und der notwendigen Konzentration des Hundes bei der Nasenarbeit. Der Hund muss, nachdem er schnell über die Hürden gesprungen ist, unmittelbar auf Nasenarbeit umschalten, um das richtige Apportel zu finden.

Scent-Hurdle-Racing bietet durch diesen Mix an Bewegung, Geschicklichkeit und Nasenarbeit die Möglichkeit, den Hund gleichzeitig körperlich und geistig auszulasten.

 

Scent-Hurdle-Racing eignet sich für alle Hunde, die Spass am Apportieren und Schnüffeln haben!

 


SCHNUPPERKURS


Sonntag, 10. Januar 2021

Zeit: 13.00 - 15.00 Uhr

ORT

Indoor Trainingshalle, 9462 Montlingen

KOSTEN

CHF 45.00 pro Team



INHALT

  • was ist Scent Hurdle Racing?
  • wie wird es aufgebaut?
  • Hürdentraining
  • Apportieren
  • Geruchsunterscheidung

 

In diesem Schnupperkurs werden die einzelnen Bereiche

Hürden, Apportieren und Nasenarbeit mit verschiedenen Übungen, die auf jedes Mensch-Hund-Team individuell abgestimmt sind, vorgestellt.

 

Geeignet für alle die Scent-Hurdle-Racing gerne kennenlernen und ausprobieren möchten

Scent-Hurdle-Racing bringt nicht nur den Hunden, sondern auch den Menschen richtig viel Spass!

 

Kursleitung

Susanne Durak

078 629 8310


 

TEILNAHME

Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Teilnehmer begrenzt.

Läufige Hündinnen können leider nicht teilnehmen!

Haftpflichtversicherung ist Sache der Teilnehmer.

 

TRAININGSPHILOSOPHIE

Es können nur Hundehalter teilnehmen, die auf Basis von positiver Verstärkung und ohne Strafen (keine Leinenrucke, Schimpfen, Anschreien, etc) trainieren wollen. Verwendet werden Markersignal, Spielzeug und Futterbelohnung. Hundehalter, die sich nicht an diese Vorgaben halten, können ohne Rückerstattung des Kursgeldes vom Kurs ausgeschlossen werden.

 

KURSGEBÜHR

Der Schnupperkurs kann vor Ort in bar, per TWINT oder im Voraus per E-Banking bezahlt werden.


ANMELDUNG

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.