LEINENFÜHRUNG "An lockerer Leine"

Viele Techniken – 1 Ziel

An lockerer Leine laufen – leider sieht die Realität vieler Hundehalter

anders aus. Hundehalter verzweifeln schier, weil ihr vierbeiniges Familienmitglied die Idee vom „an der Leine gehen“ irgendwie nicht versteht. Oft genug sind die Halter ganz gut in dem was sie tun,

dennoch will es nicht funktionieren. Dieser Leinenkurs ist also ein Kurs

für alle Hundehalter, bei denen es nicht klappen will, und die vielleicht einfach nur eine andere Technik benötigen.

 

In diesem Kurs bieten wir...

  • unterschiedliche Leinenführmethoden
  • Alltagsfreundliche Lösungen
  • Die Notwendigkeit der Konsequenz
  • Hintergrundwissen, wie Hunde lernen
  • Hilfreiche Tipps für den Alltag

 

Und so gehen wir vor...

 

THEORIE

  • Warum zieht mein Hund?
  • Die richtigen Hilfsmittel
  • Trainingsmöglichkeiten
  • Theoretische Grundlagen wie Timing, Verstärker und Belohnungspunkt

PRAXIS

im Praxisteil werden wir die verschiedenen Trainingsmöglichkeiten der Leinenführung intensiv trainieren.

 


TAGESKURS  (Theorie & Praxis)

TERMIN

folgt demnächst oder gerne auf Anfrage

 

ZEIT:

10.00 - 17.00 Uhr

 

KOSTEN   

CHF 160.00 mit Hund

CHF  80.00 ohne Hund

   

WO

Indoor Trainingshalle

Industriestrasse 5

9462 Montlingen

*in der Halle gilt Maskenpflicht, solange keine Änderungen seitens des BAG vorgegeben wird

 

KURSLEITUNG

 

Aysu Özkan

076 321 4049 



TEILNAHME

Geeignet für Hunde jeden Alters.

Läufige Hündinnen müssen der Kursleitung mitgeteilt werden, ebenso Hunde die Aggressionsprobleme gegenüber Artgenossen oder Menschen haben. Haftpflichtversicherung ist Sache der Teilnehmer.

TRAININGSPHILOSOPHIE

Es können nur Hundehalter teilnehmen, die auf Basis von positiver Verstärkung und ohne Strafen (keine Leinenrucke, Schimpfen, Anschreien, etc) trainieren wollen. Verwendet werden Clicker, Spielzeug und Futterbelohnung. Hundehalter, die sich nicht an diese Vorgaben halten, können ohne Rückerstattung des Kursgeldes vom Kurs ausgeschlossen werden.

KURSGEBÜHR

Mit Anmeldung werden die Seminargebühren fällig. Kann das Seminar nicht besucht werden, ist dies der Veranstalterin möglichst frühzeitig zu melden. Der Unterzeichnende bleibt aber für die Seminargebühren haftbar, sofern der Seminarplatz nicht mehr anderweitig vergeben werden kann. Bei Verhinderung kann die Anmeldung auf eine andere Person übertragen werden.

Beachten Sie bitte unsere AGBs - Allgemeine Geschäftsbedingungen